Lachgas

HÖCHSTE ENTSPANNUNG BEIM ZAHNARZT!

Lachgas (N2O) ist ein Sedativum und wird seit mehr als 150 Jahren eingesetzt. In den USA und England setzen mehr als 70% der Zahnarztpraxen diese Technik regelmäßig ein. Lachgas ist nicht toxisch, es gibt kaum alters oder krankheitsbedingte Einschränkungen. Sie sind nach der Behandlung schnell wieder verkehrstüchtig. Nicht nur für Angstpatienten und Kinder bietet Lachgas eine entspannte Behandlung.

Auch für das normal ungute Gefühl, das fast alle Patienten haben, bietet Lachgas einen Besserung.

Die spezielle Gasmischung vermindert den Würgereiz während der Behandlung. Selbst längere Behandlungen werden als angenehm empfunden. Aus diesen Gründen ist die Anwendung mittlerweile sehr beliebt bei vielen Patienten.

lachgas-1
Lassen Sie sich gleich beim Empfang an unserer Rezeption beraten. Wir bemühen uns Ihren Zahnarztbesuch so angenehm wie möglich zu gestalten.
Ihr White – Spa – Team

WIE WIRKT LACHGAS?

Über eine kleine Nasenmaske wird ein Gemisch aus reinem Sauerstoff und Lachgas verabreicht.

Das Einatmen von Lachgas bewirkt eine innere Ruhe, entspannt Sie und minimiert das Schmerzempfinden und subjektiv empfinden sie die Behandlung kürzer. Sie sind beim Einsatz dieses Mittels bei vollem Bewusstsein und ansprechbar.

WIE SICHER IST LACHGAS?

Die zahnärztliche Methode mit Lachgas ist eine sehr sichere Behandlungsmethode und wird seit langer Zeit jedes Jahr millionenfach und komplikationslos sehr erfolgreich eingesetzt.

Die Wirkung von N2O ist nach der Behandlung in 5 – 10 Minuten komplett aufgehoben und Sie können ohne Begleitperson die Praxis wieder verlassen Informationsblatt zum Downloaden

lachgas-2